Satire

Breaking News *** Angela Merkel tritt zurück….

*** EILMELDUNG***

ANGELA MERKEL ALS BUNDESKANZLERIN ZURÜCKGETRETEN

>>Heute Abend um 17.45 Uhr erklärte Angela Merkel ihren Rücktritt als Bundeskanzlerin. Merkel erklärte, dass sie den politischen Kurs ihrer Regierung nicht mehr vor den Bürgerinnen und Bürgern verantworten könne. Merkel wörtlich:“ Wir haben so viele Fehler in den vergangenen Monaten und Jahren gemacht, dass eine Lösung der Probleme unseres Landes aus unserer Sicht nicht mehr möglich ist. Ich werde mich irgendwo zur Ruhe setzen, wo es schön warm ist. Es tut mir alles so schrecklich leid, aber wer konnte das ahnen?“ <<

Wir berichten später ausführlich.
Insiderinformationen nach wolle sich die ehemalige Bundeskanzlerin in einen Kibuz ins sonnige Tel Aviv (Israel) zurück ziehen.

Das abgebildete Foto steht nicht in Zusammenhang zu diesem Post.

image

Jedwede Ähnlichkeit zu lebenden Personen oder Menschenãhnlichen Wesen ist daher rein zufällig.

Erste Reaktionen des Volkes waren positiv.
So forderte unter anderem die Naturkrafttreuhandstiftung, in Folge dieses frohen Ereignisses den 01. April als gesetzlichen Feiertag einzuführen.

Mit der Reaktion Angela Merkels hatte auch international niemand gerechnet:

So zeigte sich Ob-bambi menschlich schwer enttäuscht und sieht sich zukünftig noch grösseren Widerstand gegenüber, auch in anderen Lãndern das US Demokratieverständnis 2.0 Kritiklos hinbomben zu können. Erstes Verständnis und Trost zeigte ausgerechnet Putin, welcher sich somit im Zeichen dieser internationalen Kriese als Gentleman verhielt.

image

(Bildquelle unbekannt, unbestãtigten Gerüchten nach jedoch wurde dies Bild von der Schauspielgruppe „Anaconda 3.0“ aufgenommen. Auch hier ist eine evtl. vorliegende Ähnlichkeit zu lebenden Personen zufãlliger Natur.)

Auch innenpolitisch löste diese Meldung tiefe Betroffenheit aus. So wurde aus dem Minesterium für stattliche Lügen eine Pressemitteilung Gollums veröffentlicht, in welcher
„Angie für ihren beispielosen Einsatz zur Abschaffung der Demokratie 1.0 und Meinungsfreiheit gedankt wurde“.

Im weiteren wird angedacht, einen neuen Zerstörer nach ihr zu benennen. Derzeit gehandelt werden die Namensvorschlãge:

1. Angie shot down Democratie by smiling, oder
2. Don t cry about freedom says Angie.

Zu beiden Vorschlãgen kann noch unter der Internetpräsenz des Arbeitsministeriums abgestimmt werden.
zu erreichen unter www Armut darf keine Grenzen haben .am

Der Gewinner wird ausgelost. Als Gewinn winkt ein neuer RFD Chip, der direkt ins Gehirn eingesetzt werden kann.
Powered bei Army.

Auch aus der faschistischen Regierungsbeteiligung der Ukraine wurde ein Dank an unsere Kanzlerin a.D. ausgedrückt durch den neuen Waffengruß „Ave Angie“

image

Voller Führung und sichtlich bewegt stammelte die Kanzlerin, mit der Fassung ringend:

Ei leik juhu…..ei loof you oal.

Aus der Serie: Politiker mit Herz.

Herzlichst
Aconitum Beelenaos

Wenn wir noch nicht die Kanzlerin in die Wüste senden durften, so haben wir dennoch die Möglichkeit, das soziale Projekt „Umsonstladen Wolfhagen“ des Verein FAIRändern e.V. pushen zu können. Jeder kann nur noch einmal abstimmen.

http://www.chrismon-liebe-erde.evangelisch.de/profile/umsonstladen-wolfhagen/

Seit heute (Dienstag, 01.04. Kein Aprilscherz!) ist eine Registrierung nötig, um noch einmal voten zu können. Eine tägliche Abstimmung scheidet dabei aus. Nun zãhlt jede Stimme, welche gegeben wird für dieses tolle Projekt besonders.
Die Stimmabgabe ist nur noch bis Freitag möglich.
Sei bitte dabei.
Die abgegebenen Stimmen werden hierbei nicht mehr sofort angezeigt, sondern erst am nächsten Tag.

Sei dabei und wandle das Land zum Guten.
Namasté
Josef E. Weeke

Sondermeldung: Amerikanische Soldaten besetzen Bitburg

image

Bitburg, Nordeifel
Seit 23:25 besetzen 8000 Marines das kleine Eifelstädtchen Bitburg in Rheinland Pfalz.
Nachdem die Bevölkerung sich bereits ganztägig über den regen Flugverkehr zur amerikanischen Airbase gewundert hatte, stand dann kurz nach 23.25 die Übernahme fest.

General John Mc. Kenzi ließ den sichtlich nervösen Bitburger Bürgermeister zu sich in die Air Base bitten und teilte ihm mit, dass gemäß Artikel 41 der Waffenstillstandsvereinbarung die administrative Gewalt ab sofort von der militärischen Administrative der US Air Force ausgehen würde und sowohl das Kommunalgebiet Bitburg, Daun wie auch die Gemeinden Hellenthal und Dahlem betreffe.

Weiterhin teilte General John Mc. Kinzi mit, dass es sich nicht um eine Verletzung der Waffenstillstandsvereinbarungen im Nachgang des World War II handele, sondern die Besatzung der Eifelgebiete ausschliesslich dem Schutz der amerikanischen Minderheit gelte, welche sich hilfsuchend an das amerikanische Generalkonsulat in Bonn gewandt hatten.

*Anmerkung: Formal betrachtet befindet sich Deutschland noch im Krieg mit den Aliierten, da nie ein Friedensvertrag unterzeichnet wurde, sondern lediglich ein Waffenstillstand vereinbart wurde.

Da zu befürchten sei, teilte John Mc. Kenzi mit, dass die russische Regierung womöglich die Ostgebiete Deutschlands wieder besetzen würde, wolle man zudem schnell und effektiv wichtige militärische Schlüsselstellungen besetzt halten.
In diesem Zusammenhang verweisen wir auf einen Artikel der Welt, welcher über die heutige Truppenlandung russischer Streitkräfte in Charlottenburg berichtete.

Die amerikanische Militärregierung für den Bezirk Eifel-Bit wies die heimische Bevölkerung an, die Sondersendungen mittels Kurzwellensender „befreite Welt“ zu hören. Alternativ könne die Eifler Bevölkerung aber auch wie sonst praktiziert, den Polizeifunk abhören.

Weiterhin gelte eine Ausgangssperre ab 20:00.
Wer nach diesem Zeitpunkt noch auf Strassen angetroffen wird, könne kraft Anordnung eines Offiziere sofort in das Lager für Terrorismusverdächtige überstellt werden, welches völlig undemokratisch in der ehemaligen Nazi-Ordensburg Vogelsang errichtet wurde.

*******

Wir bitten die Bevölkerung, Ruhe zu bewahren und unsere demokratischen Freunde herzlich anzunehmen.

Mein persönlicher Rat: Vielleicht schaft ein Kaugummi, eine Marlboro oder gar ein Basecap eine antiagressive und harmonisierende Stimmung.

Begrüßt eure Freunde mit Achtung und Respekt.
Der grosse Bruder
Satirikus
Aconitum Beelenaos

Was wäre, wenn…

Für Berufspendler, welche morgen die Strassensperren durchqueren müssen, um zu ihrem Arbeitslager,…. ehm Arbeitgeber zu gelangen, lautet die Parole : „feindliche Freunde“.
Diese Losung gilt bis zum 06.03.2014 – 01:07 und wird dann durch die Parole „freundliche Feinde“ abgelöst.
Wir bitten um Beachtung und verweisen in diesem Zusammenhang noch mal auf das Lager Vogelsang.

Natukras Verständnis des Begrifs Satire. Wir bitten, diesen Artikel wider des nãrrischen Ernstes nicht über zu bewerten. Natürlich freuen wir uns aber über ein Twittern oder düsten bei Facebook.