Aluhut für Ken

Brandanschlag bei Leipziger Montagsmahnwache (findet dort Sonntags statt). Bekennerschreiben liegt vor

Kurze Vorabinfo…..

Nun tragen die Hetzen der letzten Wochen gegen die Montagsmahnwachen wohl langsam die ersten „Früchte eines verblendeten Zornes“

Während der am gestrigen Sonntag in Leipzig statt findenden Friedensdemo wurde ein Brandanschlag auf das Auto eines der Berliner Gäste verübt.

image

Wie Marsili besonnen schreibt, ist es wichtig und richtig, uns auch durch gewalttätige Aktionen gegen den Frieden nicht provozieren zu lassen.

Auch in der FB Gruppe „Aluhut für Ken“ wurde der Anschlag thematisiert und bereits vor etwa 1 Stunde dort auch gleich die Verlinkung zum Bekennereschreiben der/die möglichen Täter/In verlinkt.

Bei einem wirklich frischen und knapp gehaltenen FB Profil nicht wirklich einfach, dieses sofort ausfindig machen zu können.
Da können die Jungs und Mãdels vom BND womöglich noch Nachhilfe bei nehmen.

image

Auf dem FB Profil, wo das Bekennerschreiben verlinkt wurde, sehen wir Folgendes:

image

Subcomandante Marcos schreibt explizit, dass der Anschlag Lars galt . Gemeint dürfte Lars Mährholz sein, Initiator der Friedensmahnwache Berlin.

image

image

Bruce Lee soll angeblich gesagt haben:
„Nur, wer den Ball hat, wird angegriffen“.

Scheinbar gehen einigen nicht nur die Argumente aus, sondern sie versuchen durch solche Angriffe zu provozieren und Gewalt eskalieren zu lassen.

Selbstverständlich distanzieren wir uns von Gewalt. Unsere Waffen sind unser Wille und unsere Gedanken, welche in Worte gekleidet einen Change bringen werden.

Reagieren wir nicht auf die Gewalt der Agenten Provocateurs, lassen die Behoerden ihre Arbeit tun bei den Ermittlungen und konzentrieren uns ungebrochen darauf, weiterhin Gewaltfrei für den Frieden die Straßen und Plaetze zu bevölkern. Gleich werde ich via Koeln nach Wuerzburg reisen und freue mich, die Friedensaktivisten dort vor Ort unterstützen zu dürfen.

Euch wie uns weiterhin das Feuer in unseren Seelen, welche eindringlich Frieden, Freiheit & Gerechtigkeit für alle Wesen fordern.

Unsere Antwort auf Gewalt wird Frieden bleiben, insbesondere auch wenn wir uns fragen müssen, wo wirklich die Faschisten sitzen….

Herzlichst
Josef E. Weeke
(Handyblogger)

Sachdienliche Hinweise können bei jeder Polizeidienststelle gemeldet werden.

image